6. Wirtschaftsforum am 4. November 2021

 

Das Wirtschaftsforum Harz findet nach einer einjährigen Pause wieder statt. Die Industrie- und Handelskammer Magdeburg, die Roland-Initiative Halberstadt, der Wirtschaftsclub Wernigerode, der Industrie-Klub Quedlinburg sowie die Wirtschaftsjunioren Harzkreis und der Landkreis Harz sind sich einig, dass es Zeit wird, sich wieder außerhalb des digitalen Raumes zu treffen und das inzwischen schon zur Tradition gewordene Wirtschaftsforum im Herbst diesen Jahres wieder stattfinden zu lassen. 

 

Im Harzer Kultur- und Kongresshotel, Pfarrstraße 41, 38855 Wernigerode finden wir den optimalen Rahmen für die Durchführung dieses Netzwerkevents im Harz. Der renommierte Hirnforscher und Buchautor Dr. Hans-Georg Häusel wird in einem interessanten und höchst unterhaltsamen
Vortrag aufzeigen, wie Entscheidungen im Gehirn fallen und daraus ableiten, was das für die Verkaufsstrategie von Unternehmen bedeutet. Anschließend wird Dr. Häusel mit Unternehmern aus dem Harz diskutieren, wie sie ihre eigene Strategie dahingehend optimieren können.


Rückblick: Wirtschaftsforum 2019: "Wie kann Ostdeutschland aufholen?“

Bereits zum fünften Mal lud die Roland-Initiative Halberstadt, der Industrieklub Quedlinburg, der Wirtschafts-Club Wernigerode sowie die IHK Magdeburg, der Landkreis Harz und die Wirtschaftsjunioren Harzkreis zum Harzer Wirtschaftsforum ein. 2019 stand das Thema „Wie kann Ostdeutschland aufholen?“ im Mittelpunkt. Etwa 300 Teilnehmer aus Wirtschaft und Politik waren in die Fürst Stolberg Hütte nach Ilsenburg gekommen.  

Hauptreferentwar der Präsident des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) Prof. Reint E. Gropp, Ph.D, der sich mit seinen drastischen Thesen für eine neue Förderpolitik für Ostdeutschland positionierte. Der Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Armin Willingmann und weitere Vertreter aus der Wirtschaft stellten Ihre Meinung dazu dar.


Veranstalter