Wirtschaftsforum 2019: "Wie kann Ostdeutschland aufholen?“

28.11.2019, Ilsenburg, Fürst Stolberg Hütte

Bereits zum fünften Mal laden die Roland-Initiative Halberstadt, der Industrieklub Quedlinburg, der Wirtschafts-Club Wernigerode sowie die IHK Magdeburg, der Landkreis Harz und die Wirtschaftsjunioren Harzkreis zum Harzer Wirtschaftsforum ein. 2019 steht das Thema „Wie kann Ostdeutschland aufholen?“ im Mittelpunkt. Etwa 300 Teilnehmer aus Wirtschaft und Politik werden erwartet.  

Hauptreferent in diesem Jahr ist der Präsident des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) Prof. Reint E. Gropp, Ph.D, der sich mit seinen drastischen Thesen für eine neue Förderpolitik für Ostdeutschland positioniert. Der Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Armin Willingmann wird dazu die Sicht der Landesregierung vertreten.


Programm

17:00 Uhr - Ausstellung zahlreicher Unternehmen des Landkreises Harz

18:30 Uhr - Begrüßung/ Eröffnung, Nils Appelt, Wirtschafts-Club Wernigerode e.V.

18:45 Uhr - Fachvortrag „Wie kann Ostdeutschland aufholen?“
Prof. Reint E. Gropp, Ph.D., Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, Halle
        
19:15 Uhr - Position der Landesregierung zu den Thesen von Prof. Reint E. Gropp, Ph.D.
Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
    
19:30 Uhr - Podiumsgespräch mit Prof. Reint E. Gropp, Ph.D. und Prof. Dr. Willingmann    
        
20:00 Uhr - Erfahrungsaustausch und Imbiss    

23:00 Uhr - Ende der Veranstaltung


Veranstalter